Blättle KW 22

Liebe Hexen,

in den letzten Wochen war ganz schön was los bei uns, eigentlich genauso wie es sein soll! Zunächst fand am Samstag, den 21. Mai, unser diesjähriger Kinder- und Jugendausflug statt. Um 10:00 Uhr haben wir uns getroffen und uns im Hexenbus auf nach Niederstotzingen gemacht. Dort haben wir bei bestem Wetter den Archäopark Vogelherd besucht. Schon die Busfahrt war toll. Wie an der Fasnet konnten es sich die Kids im Bus bequem machen und bei Fanta und Süßigkeiten endlich wieder das Zusammensein genießen. Ordnungsgemäß und mit einem bemerkenswerten Automatismus bezogen die Jungs den vorderen, die Mädels den hinteren Teil des Busses. Es wurde also noch gar nichts verlernt! 😉 In Niederstotzingen angekommen staunten wir nicht schlecht über das riesige Mammut mit seinem Jungen im Park. Wir bekamen ein paar tolle Einblicke in das Leben vor 40.000 Jahren, übten uns im Speerwerfen und Feuermachen sowie im Ausgraben von Knochen. Nach diesem Abenteuer konnten wir auch verstehen, dass nicht nur das Jagen, sondern auch die Nahrung für die Menschen im Mittelalter ein elementarer Bestandteil war. Gemeinsam konnten wir im Anschluss an das offizielle Programm noch Grillen und etwas Zeit im Park genießen, bevor wir uns wieder auf die Heimreise machten. Zufrieden und müde kamen wir zurück nach Dornstadt und blicken auf einen tollen Tag zurück. Schön zu sehen, wie gut sich unsere Kids verstehen und auch die Eltern hatten sicher viel Spaß auf dem Ausflug.

Am letzten Mittwoch und Donnerstag stand dann das Lochfest der Tomerdinger Feuerhexen an. Unsere Hexenmänner haben sich standesgemäß am Vatertag auf in Richtung Tomerdingen gemacht und kamen pünktlich zum Spanferkel zur Mittagszeit im Loch 1 an. Das Wetter spielte mit und nach der leckeren Stärkung konnten wir noch den Nachmittag genießen. Wir hoffen, die Feuerhexen hatten an beiden Tagen eine erfolgreiche und tolle Veranstaltung und sagen wie immer Danke für die Einladung.

Last but not least fand dann am letzten Samstag, den 28. Mai, noch unsere diesjährige Jahreshauptversammlung im Bürgersaal statt. Pünktlich um 20:00 Uhr konnten wir knapp 30 Hexen begrüßen, die Beschlussfähigkeit feststellen und Sitzung eröffnen. Nach dem Zunftmeister- und Kassenbericht, bestätigten unsere Kassenprüfer die sachliche und rechnerische Richtigkeit der Kassenführung, bevor die Vorstandschaft dann einstimmig für das letzte Geschäftsjahr entlastet werden konnte. Vielen Dank dafür! Anschließend gingen wir dann nahtlos zu den Wahlen über. Gewählt wurden der stellvertretende Zunftmeister, der Kassierer und der gesamte Hexenrat. Nach den zügigen Wahlgängen konnten wir alle Ämter wieder-, bzw. nachbesetzen. Danke dafür an alle ehemaligen, erneuten und neuen Amtsinhaber. Genau das ist Ehrenamt!! Nach einer kurzen Pause machten wir uns an die Satzungsänderung sowie die Aufnahmen unserer drei Neuhexen und kamen dann zu den Ehrungen. Im Jubiläumsjahr konnten wir fünf Mitglieder für ihre durchgängige aktive Mitgliedschaft seit 30 Jahren ehren. Glückwunsch dazu und weiter so! Wir sind stolz, Euch als aktive Mitglieder weiter im Verein zu haben. Nicht weniger lobenswert sind auch die nächsten Ehrungen für 25, 20 und 15 Jahre „aktive Hexerei“, für die wir unsere Ehrungspins verteilen konnten. Im Punkt Sonstiges gingen wir dann durch die operativen Themen, die Termine und weitere Infos, bevor wir um kurz vor 24:00 Uhr die Sitzung schließen konnten. Danke für Eure rege Teilnahme, die konstruktive Diskussion und allem Ämtern danke sowie ein glückliches Händchen und gutes Gelingen.

Rückblickend auf den vollgepackten Mai und die Arbeit mit dem neuen Hexenrat, blicken wir motiviert in das weitere Hexenjahr und verbleiben mit einem schlagkräftigen dreifachen „Hilma-Hexa“!!

Euer Zunftmeister